Marktlage Mast und Ferkel

Marktlage Mastschweine

Aktueller Basispreis Mast:€ 1,99(+ 0,05)
Aktueller Basispreis Zuchtsauen:€ 1,37(+ 0,03)

Schlachtwoche  49
Marktbericht vom 01.12.2022 bis 07.12.2022

EU-Schweinemarkt: Lebhafte Nachfrage, erhöhter Rohstoffbedarf für das Weihnachtsgeschäft begünstigt die Preisentwicklung

Die Fleischverarbeitung arbeitet alljährlich Anfang Dezember auf Volllast und saugt überdurchschnittliche Mengen aus der Schlacht- und Zerlegebranche ab. Diese Sogwirkung reicht aktuell zurück bis in die Ferkelstallungen, d. h. die gesamte Wertschöpfungskette profitiert zurzeit vom Weihnachtsgeschäft. Vor diesem Hintergrund konnte das deutsche Preismodell das letztwöchige Plus von 5 Cent wiederholen. Erwartungsgemäß gut bis sehr gut behaupten sich auch die übrigen Notierungen am EU-Binnenmarkt.

Rege Nachfrage verzeichnet auch der Lebend- und Fleischmarkt in Österreich. Die Schlachtzahlen sind seit zwei Wochen (aktuell 96.000 Stück) leicht rückläufig. Wirklich positiv, im Vergleich zu den letzten beiden Corona-Jahren, macht sich das Geschäft auf den Weihnachtsmärkten bemerkbar. Hier werden traditionell große Mengen Schweinsbratwürstel zur Freude der Wursterzeuger gegrillt. An der Ö-Börse war das unterdurchschnittliche Angebot trotz eines bevorstehenden Feiertages in der kommenden Woche rasch vergriffen. In der Konsequenz konnte man den Erzeugerpreis um 5 Cent nach oben setzen.

Marktlage Ferkel

Preis NETTO / kg
ST-Ferkel *)€ 2,90(+0,15)
Übergewicht von 25,0 – 31,0 kg€ 1,10
Impfzuschlag **)€ 4,00

Kalenderwoche 48
28. November bis 04.Dezember 2022

Gewichtsabschnitt bis 25,0 kg **)
Preise exkl. Umsatzsteuer