Marktlage Mast und Ferkel

Marktlage Mastschweine

Aktueller Basispreis Mast:€ 2,16(+ 0,07)
Aktueller Basispreis Zuchtsauen:€ 1,57(+ 0,05)

Schlachtwoche  10
Marktbericht von 29.02.2024 bis 06.03.2024

EU-Schweinemarkt: Nachfrage nach Schlachtschweinen anhaltend rege – bei eher schleppendem Fleischhandel.

EU-weit sind im Vergleich zur Vorwoche keine substanziellen Änderungen auf den Märkten sichtbar. Das knappe Angebot an schlachtreifen Schweinen stützt seit Wochen die Erzeugerpreise, während im Handel mit Schweinefleisch noch vergeblich auf Impulse gewartet wird. Diese erhofft man sich z. B. in Deutschland (+5 Cent) vom Monatsbeginn, wo erfahrungsgemäß wieder frische Kaufkraft in den Haushalten zur Verfügung steht. In den übrigen Mitgliedsstaaten bewegen sich die Notierungen zwischen seitwärts und aufwärts.

In Österreich ist der Schlachtschweinemarkt „blitzblank“ leergefegt. Nicht selten bemühen sich Abnehmer, Schlachtpartien schon vorzeitig aus den Stallungen zu holen. Speziell in Ost- und Südösterreich macht sich der starke Bestandesabbau der letzten Jahre nun auch am Schlachthaken bemerkbar. Folge dessen lag erneut das Angebot an der Ö-Börse unter dem Bedarf der Abnehmerseite. Vor diesem Hintergrund wurde die Notierung um 7 Cent angehoben.

Marktlage Ferkel

Preis NETTO / Stk.
ST-Ferkelstückpreis mit 31 kg€ 113,05 excl. Ust.

Kalenderwoche 09
26. Februar bis 03. März 2024

Dieser Stückpreis beinhaltet den Programmzuschlag für die Teilnahme am ÖTGD Programm, Stabilisierung der Tiergesundheit in Ferkelproduktionsbetrieben ohne Mengen Zu-/Abschläge.