Zentrale Abluft

Bei diesem System, wird die Abluft in einen Zentralen Abluftschacht gesaugt, und von dort dann ausgeblasen. Durch ein elektronisches Regelgerät wird die Ventilatordrehzahl stufenlos zwischen einer vorgewählten Minimal- und Maximaldrehzahl (temperaturabhängig) geregelt. Die Temperaturmessung erfolgt mittels Temperaturfernfühler im Stall. Die Abluftmenge wird in jedem Stallabteil mit Klappensteuerung geregelt. Die Stellklappen werden mittels Stellmotor und Steuersignal zur Übereinstimmung mit dem Klima-Computer gebracht und regeln den bzw die Ventilatoren.
Die Ventilatoren sind in Serie geschaltet d. h. der sekundäre Ventilator wird erst eingeschalter wenn der primäre Ventilator mehr als 100 % Luftleistung benötigt. Dadurch erreicht man immer eine sehr hohe Luftgeschwindigkeit bzw. die besten Emissionswerte bzw. Immissionswerte.