Traum der Schweinehaltung

Anbei finden Sie den Bericht vom Bayrischen Wochenblatt.

Das wär’s doch: Im Wurf der Sau sind ausschließlich weibliche Ferkel. Das Thema Kastration wäre damit vom Tisch. Allerdings sind die Kosten für Spermasexing enorm hoch. Eine weitere Möglichkeit könnte allerdings Gene-Editing bieten.

Ein Dank gilt dem Bayrischen Wochenblatt für das zur Verfügung stellen des Artikels und dem Autor des Berichtes Herrn Karl BAUER.