Organisation

Der Verein und die Styriabrid GmbH
Der Verein ist Betreiber der Styriabrid Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit Sitz in St. Veit am Vogau. Die GmbH ist das Kernstück der Gemeinschaft Styriabrid. Die gesamte Geschäftsabwicklung zwischen Mitgliedsbetrieben, Schlachthöfen und sonstigen Kunden (z. B. Händlern, Lieferanten) wird hier erledigt.

Mitglieder und Erzeugerringe
Über 1.200 Betriebe in 20 Erzeugerringen sind in der Styriabrid organisiert. Das sind mehr als die Hälfte der steirischen Schweinebauern. Die Mitgliedschaft kann entweder direkt bei Styriabrid oder über einen der Erzeugerringe erfolgen.

Sie möchten Mitglied werden? Kontaktieren Sie uns!
Mitmachen kann jeder Schweinebauer. Gemeinschaftssinn und Fortschrittsdenken sind Tugenden, die der Partnerschaft sicher entgegenkommen. Lassen Sie sich anhand einer Probelieferung von Lieferung und Service der Styriabrid überzeugen! Völlig unverbindlich und ohne Verpflichtungen.

Partner
Steirische Schlachthöfe sind die wichtigsten Partner der Styriabrid. Nähere Infos zu unseren Abnehmern.

Der Aufsichtsrat
Der Aufsichtsrat entscheidet über die Vorschläge der Geschäftsführung. Weiters werden aktuelle Themen rasch behandelt und Strategie und Ausrichtung der Styriabrid festgelegt.  

Die Ausschüsse – 5 Aufgabenbereiche für schnelles Handeln
Im Zuge der Wahl des neuen Vorstandes und der Obmänner im Frühsommer 1999 wurde auch beschlossen, neue Ausschüsse zu bilden, die von Funktionären, Mitarbeitern und Bauern der Styriabrid besetzt werden. Die Gründe liegen auf der Hand: Im immer dynamischer werdenden Umfeld der Schweineproduktion ist schnelles Handeln gefragt. Gleichzeitig wird der Tätigkeitsbereich der Styriabrid immer vielseitiger.

5 wichtige Aufgabengebiete der Styriabrid sind nun mit einem Ausschuss repräsentiert:

  • Ferkelausschuss
  • Ausschuss für Mast, Kombi-Betriebe und Klassifizierung
  • Zuchtausschuss
  • Ausschuss für Futtermittel und Betriebsmittel
  • Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit und Markenprogramme


Die Aufgaben werden mit der Geschäftsführung und dem Aufsichtsrat abgesprochen, im großen und ganzen ist aber eigenständiges Denken und Handeln angesagt.

Erfahrene Persönlichkeiten haben den Vorsitz der Ausschüsse übernommen, die nur aus wenigen Personen (8-10 Mitglieder) bestehen. Das soll als Basis für eine schnelle und erfolgreiche Arbeit dienen.